Projekt Iron(wo)man. Recap Woche 51: Yeah, sonnige Ostern

Ist Ostern nicht einfach nur großartig? Letzte Woche zittern, bibbern und schlottern – und diese Woche Sonne satt pünktlich zum ersten christlichen Highlight des Jahres. Kaum zu glauben, dass schon wieder ein Viertel des aktuellen Jahres rum ist – und so auch die zweite Trainingslagerwoche at Home. Jetzt heißt es: Vorbereiten auf die Dinge (aka… Continue Reading


Projekt Iron(wo)man. Recap Woche 50: Dieses verdammte Aprilwetter!

Endlich wieder motzen. Diesmal über das Aprilwetter – aber meckern über das Wetter geht ja eigentlich immer. Blöd nur, dass der aktuelle Kälteeinbruch mit der ersten Woche meines geplanten Trainingslagers at Home koinzidiert, beziehungsweise kollidiert oder es auch gnadenlos kontaminiert. Ich glaube, man merkt, dass ich vom Indoor-Training schon wieder ein bisschen matschig im Kopf… Continue Reading


Projekt Iron(wo)man. Recap Woche 49: Ungeduld und Lauf-ABC

Nach einem spontanen Wintereinbruch Mitte der Woche ist es zum Wochenende hin glücklicherweise wieder schön genug geworden, um ein paar Kilometer in die Beine zu bekommen. So turbulent wie die Wetterkapriolen war meine Recovery Week tatsächlich auch – hoffentlich ein gutes Omen dafür, dass die zwei Trainingslager-at-Home-Wochen jetzt ein bisschen ruhiger werden. Wir werden sehen!… Continue Reading


Projekt Iron(wo)man. Recap Woche 48: Langes Solo

Am liebsten würde ich den Blog heute zum Bilderbuch machen, denn das Wetter seit Freitag war wirklich bilderbuchmäßig schön und ich habe endlich wieder mehr Bilder im Arsenal als ich pro Beitrag guten Gewissens auf die Seite ballern kann (yeah, Vorrat für den Winter sammeln, quasi wie Eichhörnchen nur ohne Nüsse). Aber obwohl ein Bild… Continue Reading


Projekt Iron(wo)man. Recap Woche 47: Yeah, Frühling!

Der Frühling ist da! Ganz offiziell! Endlich mehr als nur ein zufälliger Tag Sonnenschein bei 10°C+. Endlich kurz/kurz fahren. Endlich bei langen Ausfahrten wieder ins Gebüsch pinkeln. Endlich wieder Frühlingsgewusel auf sämtlichen Straßen in und um München herum. Endlich wieder der zarte Geruch frisch gedüngter Felder. Endlich wieder Weichteile, die vom eigenen Sattel schmerzen. Ach… Continue Reading


Projekt Iron(wo)man. Recap Woche 45: Warten auf den Frühling…

Gut, dass vergangene Woche Recovery Week war. Denn bei diesem Nicht-Frühling-Frühlings-Wetter mit einem Mix aus Sturm & Regen zieht es mich noch nicht so recht nach draußen. Die Bräunungsstreifen von Lanza sind mittlerweile leider auch schon wieder bleich geworden und wie in jedem Winter stellt man sich die Frage, ob es jemals wieder warm wird…. Continue Reading


Projekt Iron(wo)man. Recap Woche 44: Bikefitting und ein Nicht-Triathlon-Virus

Okay, heute kommt endlich der Bericht vom doppelten Bikefitting im Münchner Radlabor. Und dann gibt es noch Neuigkeiten aus dem medizinischen Lager, denn neben dem normalen Triathlon-Virus gibt es da noch ein anderes Virus in meinem Leben, das glücklicherweise auch meinen aktuell eher desolaten Zustand erklärt. Wohoo! Kann mal bitte jemand den Schalter für den… Continue Reading


Projekt Iron(wo)man. Recap Woche 25: Zeitmaschine, Rennrad, Indoorbike und Crosser

Jetzt wird gerollt! Okay, eigentlich rolle ich schon seit April, wechselweise auf dem Crosser, dem Spinning-Bike im Fitnessstudio, dem Time Trial-Bike und dem aeroschnittigen Rennrad. Zeit für ein kleines erstes Fazit aus der Sicht der blutigen Anfängerin mit knapp 9.500 Outdoor-Kilometern in den Beinen. Mal sehen, wie viel Quatsch dabei herauskommt. Nein, das hier ist… Continue Reading


Projekt Iron(wo)man. Recap Woche 22: Von der Triathlonsaison in die Erkältungszeit

Es ist schon praktisch, dass der Triathlon-Zauber Ende September endet, also dann, wenn die Erkältungszeit so richtig schön beginnt. Bis auf ein bisschen Schnupfen (quasi Wiesn-Schnupfen ohne auf der Wiesn gewesen zu sein) bin ich bis jetzt verschont geblieben, aber mein gesteigertes Schlafbedürfnis spricht schnarcht Bände. Und überall wird jetzt Off-Season deklariert, wobei überall heißt:… Continue Reading