Worklife

In dieser Kategorie geht es um Idea-Shaping. Alle Posts aus den Bereichen Fragen ans Ich, Karriere, Kreativität finden Sie in dieser Kategorie.

Interview: UTB-Studiertier

An dieser Stelle kann ich mein Statement von der ersten Seite nur noch einmal wiederholen: Ich bin momentan (immer noch) in so viele spannende Projekte eingebunden, dass meine eigene(n) Seite(n) nach wie vor viel zu kurz kommt/kommen. Deshalb an dieser Stelle nur kurz ein Update: Das UTB-Studiertier (aka die Praktikantinnen bei UTB, in meinem Fall …

Interview: UTB-Studiertier Read More »

TEDxTUM: Fünf Fragen, die das Gehirn ver-ent-wirren

Kennen Sie die TED-Konferenzen? TED steht für “Technology, Entertainment, Design” und es geht im Wesentlichen darum, dass auf den Events in maximal 20 Minuten dauernden Vorträgen Ideen vorgestellt werden, die es wert sind, Gehör zu finden und verbreitet zu werden (“Ideas Worth Spreading”). Da die Tickets sehr teuer und die Konferenzen rar gesät sind, hat …

TEDxTUM: Fünf Fragen, die das Gehirn ver-ent-wirren Read More »

Alles hat seine Zeit

Meistens will man alles auf einmal: Abschluss, Job, Partner(in), Urlaub, Wohnung, Freunde, spannende Unternehmungen, einen Kuss der Muse, die zündende Geschäftsidee. Ich zumindest ertappe mich immer wieder dabei, ungeduldig vieles auf einmal anzufangen und nie zu einhundert Prozent damit zufrieden zu sein, was dabei herauskommt. Wenn ich tippe, schiele ich sehnsüchtig auf meinen Skizzenblock. Wenn …

Alles hat seine Zeit Read More »

Was liest du?

Heute feiert der Welttag des Buches seinen 20. Geburtstag in Deutschland. Da bietet es sich an, über Bücher zu sprechen und warum das Lesen nach wie vor so wichtig ist. Wenn wir lesen, konzentrieren wir uns idealerweise auf das, was wir lesen. Weniger im Internet – hier springen wir von Link zu Link, haben mehrere …

Was liest du? Read More »

Drei Geräte und Apps, die ich wirklich nutze

Manchmal kauft man sich etwas, nur um es dann doch nicht zu benutzen. Einen Heimtrainer zum Besipiel, ein supertolles Gadget oder eine App. Manche Käufe sind von vornherein Fehlinvestitionen, bei anderen Dingen stellt sich erst im Nachhinein heraus, dass wir sie einfach nicht komfortabel in unseren Alltag integrieren können. Manchmal ist es aber auch der …

Drei Geräte und Apps, die ich wirklich nutze Read More »

Der und die Business-Mode

Schuluniformen sind in Deutschland weitestgehend abgeschafft, nur bestimmte Berufe erfordern spezielle Uniformen, andere hingegen besondere Arbeits- oder Schutzkleidung. Manche Firmen stellen die Arbeitskleidung, andere schreiben alles oder gar nichts vor. Doch die Kleidung ist mehr als nur Staffage und Symbol; sie kann auch Einfluss auf die Work-Life-Balance nehmen. Der Business-Mode Manche Menschen können das: Sie …

Der und die Business-Mode Read More »

Work in Progress, ein Platzhalter-Post

Das Leben ist an sich ein ‘Work in Progress’, ein (Gesamt-)Werk in Arbeit. Diese Webseite, www.simone-ines.de, ist es momentan ebenso. Der Perfektionist in mir hätte lieber mit der Veröffentlichugn dieser Seite gewartet, bis wirklich alles fertig ist, sämtliche einführenden Posts geschrieben und initialen Galerien angelegt sind. Doch wenn mich das Leben eines gelehrt hat, dann …

Work in Progress, ein Platzhalter-Post Read More »

Ver-Netz-Werk-En

Die Sache mit dem Netzwerk. Ob Berufseinsteiger oder Berufsveteran, die Wichtigkeit eines stabilen Netzwerkes – Networks – ist in jeder Phase der eigenen Karriere unumstritten. Doch die Tipps und Methoden zum Aufbau eines solchen gehen stark auseinander. Ein großer Unterschied dürfte darin bestehen, dass die eine Hälfte darauf schwört, dass Live-Events (Messen, Vorträge, Thementage) die …

Ver-Netz-Werk-En Read More »

Schreibe den Song deines Lebens

Das englische Idiom (Redensart) “Blow your own horn” bedeutet wörtlich: “Blase deine eigene Trompete”, oder im übertragenen Sinne: “Rühre die Trommel für dich selbst”. Ob Trompete oder Trommel, jedes Instrument folgt einer Melodie, die wiederum einen Song ergibt, den jeder für sich selbst schreiben muss. Denn niemand kann erwarten, dass ein anderer Kontakte für ihn …

Schreibe den Song deines Lebens Read More »

Free/lance Your Mind

Vor Kurzem geisterte der Song Free Your Mind von En Vogue aus dem Jahr 1992 nach langer Zeit einmal wieder in meinem Kopf auf. It goes like that:  Before you can read me, you gotta learn how to see me / I said / Free your mind and the rest will follow. Übersetzt in etwa: …

Free/lance Your Mind Read More »

Ja, man darf Kreativität sagen

Wenn wir ehrlich sind, dann rangiert Kreativität zusammen mit Begriffen wie Work-Life-Balance unter den Top Ten der am meisten verwendeten, aber am wenigsten verstandenen Begriffe. Mit Kreativität verbinden wir meist abstrakte Vorstellungen und sind uns selten dessen bewusst, dass unser Alltag zum Großteil aus kreativen Handlungen besteht. Der französische Soziologe und Kulturphilosoph Michel de Certeau, …

Ja, man darf Kreativität sagen Read More »

Fragen ans Ich

Auf dem Bild zu diesem Post heißt es in etwa: Ich tue was ich LIEBE was ich tue. Ein ähnliches Wortspiel ist mit der Überschrift hier möglich: Fragen ans Ich – Fragen an sich. Denn genau darum geht es in dieser Kategorie: Um Fragen, die wir uns selbst stellen sollten, eben Fragen an das “Ich”. …

Fragen ans Ich Read More »

Scroll to Top