Karriere

Postjournalismus, oder ein Plädoyer gegen den konstruktiven Journalismus

Vorhin habe ich diesen Artikel auf Meedia gelesen: Constructive Journalism – ist der Hype um den Weltverbesserer-Journalismus schon wieder vorbei? Während der Lektüre musste ich mehrmals stirnrunzelnd innehalten: Anscheinend ist dieser Hype komplett an mir vorbeigegangen; und das, obwohl ich jeden Tag mehrere Newsletter von Onlinenachrichtenmedien lese und von Medien, die über die Medienbranche schreiben. …

Postjournalismus, oder ein Plädoyer gegen den konstruktiven Journalismus Read More »

Notizen aus einem Bewerbungsverfahren

In den letzten Wochen habe ich S. bei seinen Bewerbungen um eine Stelle unterstützt. S. interessiert sich insbesondere für digitale Transformation im Strategiebereich. Mein kleiner Beitrag bestand darin, Anschreiben und Lebenslauf von S. sowie in drei Fällen auch Arbeitsproben zu lektorieren und mit ihm zu erörtern, was beide Parteien — potenzieller Arbeitgeber und Arbeitnehmer — voneinander erwarten. S. ist …

Notizen aus einem Bewerbungsverfahren Read More »

Interview: UTB-Studiertier

An dieser Stelle kann ich mein Statement von der ersten Seite nur noch einmal wiederholen: Ich bin momentan (immer noch) in so viele spannende Projekte eingebunden, dass meine eigene(n) Seite(n) nach wie vor viel zu kurz kommt/kommen. Deshalb an dieser Stelle nur kurz ein Update: Das UTB-Studiertier (aka die Praktikantinnen bei UTB, in meinem Fall …

Interview: UTB-Studiertier Read More »

Der und die Business-Mode

Schuluniformen sind in Deutschland weitestgehend abgeschafft, nur bestimmte Berufe erfordern spezielle Uniformen, andere hingegen besondere Arbeits- oder Schutzkleidung. Manche Firmen stellen die Arbeitskleidung, andere schreiben alles oder gar nichts vor. Doch die Kleidung ist mehr als nur Staffage und Symbol; sie kann auch Einfluss auf die Work-Life-Balance nehmen. Der Business-Mode Manche Menschen können das: Sie …

Der und die Business-Mode Read More »

Ver-Netz-Werk-En

Die Sache mit dem Netzwerk. Ob Berufseinsteiger oder Berufsveteran, die Wichtigkeit eines stabilen Netzwerkes – Networks – ist in jeder Phase der eigenen Karriere unumstritten. Doch die Tipps und Methoden zum Aufbau eines solchen gehen stark auseinander. Ein großer Unterschied dürfte darin bestehen, dass die eine Hälfte darauf schwört, dass Live-Events (Messen, Vorträge, Thementage) die …

Ver-Netz-Werk-En Read More »

Schreibe den Song deines Lebens

Das englische Idiom (Redensart) “Blow your own horn” bedeutet wörtlich: “Blase deine eigene Trompete”, oder im übertragenen Sinne: “Rühre die Trommel für dich selbst”. Ob Trompete oder Trommel, jedes Instrument folgt einer Melodie, die wiederum einen Song ergibt, den jeder für sich selbst schreiben muss. Denn niemand kann erwarten, dass ein anderer Kontakte für ihn …

Schreibe den Song deines Lebens Read More »

Free/lance Your Mind

Vor Kurzem geisterte der Song Free Your Mind von En Vogue aus dem Jahr 1992 nach langer Zeit einmal wieder in meinem Kopf auf. It goes like that:  Before you can read me, you gotta learn how to see me / I said / Free your mind and the rest will follow. Übersetzt in etwa: …

Free/lance Your Mind Read More »

Scroll to Top