Interview für SPIEGEL Online UniSPIEGEL

Blog_2015_04_21

An dieser Stelle möchte ich mich kurz als bekennende SPIEGEL- und SPON-Leserin outen. Den Newsletter bekomme ich zweimal täglich, ab und zu schließe ich diverse Mini-, Probe- und Studenten-Abos ab, die SPIEGEL-Website ist meine Startseite und erste Anlaufstelle in Prokrastinationsphasen. Es ist tatsächlich seit zehn Jahren eines meiner Ziele gewesen, einmal etwas für die SPIEGEL-Gruppe… Continue Reading


Drei Geräte und Apps, die ich wirklich nutze

Blog_2015_04_18

Manchmal kauft man sich etwas, nur um es dann doch nicht zu benutzen. Einen Heimtrainer zum Besipiel, ein supertolles Gadget oder eine App. Manche Käufe sind von vornherein Fehlinvestitionen, bei anderen Dingen stellt sich erst im Nachhinein heraus, dass wir sie einfach nicht komfortabel in unseren Alltag integrieren können. Manchmal ist es aber auch der… Continue Reading


Der und die Business-Mode

Blog_2015_04_12

Schuluniformen sind in Deutschland weitestgehend abgeschafft, nur bestimmte Berufe erfordern spezielle Uniformen, andere hingegen besondere Arbeits- oder Schutzkleidung. Manche Firmen stellen die Arbeitskleidung, andere schreiben alles oder gar nichts vor. Doch die Kleidung ist mehr als nur Staffage und Symbol; sie kann auch Einfluss auf die Work-Life-Balance nehmen. Der Business-Mode Manche Menschen können das: Sie… Continue Reading


Inspirational Quotes: Robert Krause Consulting

Blog_2015_04_06

Für Robert Krause Consulting („RKC“) arbeite ich seit letztem Jahr an Texten für die Webseite samt Übersetzung, Content Marketing, Social Media, PR. Zudem beschäftige ich mich für RKC mit innovativen Marketing-Konzepten für Kunden aus den Bereichen Pharma, Medical & Healthcare, Fitness & Wellness. Unsere wöchentlichen Updates punkten bei Freunden, Partnern und potenziellen Kunden durch ausgeprägt… Continue Reading


Work in Progress, ein Platzhalter-Post

Blog_2015_04_11

Das Leben ist an sich ein ‚Work in Progress‘, ein (Gesamt-)Werk in Arbeit. Diese Webseite, www.simone-ines.de, ist es momentan ebenso. Der Perfektionist in mir hätte lieber mit der Veröffentlichugn dieser Seite gewartet, bis wirklich alles fertig ist, sämtliche einführenden Posts geschrieben und initialen Galerien angelegt sind. Doch wenn mich das Leben eines gelehrt hat, dann… Continue Reading


Ver-Netz-Werk-En

Blog_2015_04_02

Die Sache mit dem Netzwerk. Ob Berufseinsteiger oder Berufsveteran, die Wichtigkeit eines stabilen Netzwerkes – Networks – ist in jeder Phase der eigenen Karriere unumstritten. Doch die Tipps und Methoden zum Aufbau eines solchen gehen stark auseinander. Ein großer Unterschied dürfte darin bestehen, dass die eine Hälfte darauf schwört, dass Live-Events (Messen, Vorträge, Thementage) die… Continue Reading


Schreibe den Song deines Lebens

Blog_2015_04_07

Das englische Idiom (Redensart) „Blow your own horn“ bedeutet wörtlich: „Blase deine eigene Trompete“, oder im übertragenen Sinne: „Rühre die Trommel für dich selbst“. Ob Trompete oder Trommel, jedes Instrument folgt einer Melodie, die wiederum einen Song ergibt, den jeder für sich selbst schreiben muss. Denn niemand kann erwarten, dass ein anderer Kontakte für ihn… Continue Reading




Ja, man darf Kreativität sagen

Blog_2015_04_09

Wenn wir ehrlich sind, dann rangiert Kreativität zusammen mit Begriffen wie Work-Life-Balance unter den Top Ten der am meisten verwendeten, aber am wenigsten verstandenen Begriffe. Mit Kreativität verbinden wir meist abstrakte Vorstellungen und sind uns selten dessen bewusst, dass unser Alltag zum Großteil aus kreativen Handlungen besteht. Der französische Soziologe und Kulturphilosoph Michel de Certeau,… Continue Reading


Ein paar Sätze zur Übersetzung

Blog_2015_04_08

Von Oktober 2014 bis September 2015 studierte ich an der LMU München Literarisches Übersetzen (M.A.). Zwar habe ich bereits seit 2005 verschiedene Textsorten übersetzt, doch die zugrunde liegende Theorie nur über die Umwege der Medien- und Kommunikationswissenschaften kennengelernt. Es besteht außerdem ein großer Unterschied zwischen Fachübersetzungen und literarischen Übersetzungen. Erstere haben vor Allem einen Nutzwert:… Continue Reading



Buchrezensionen: narr

Blog_2015_04_29

Für den Narr Studienverlag durfte ich vergangenes Jahr zwei Bücher lesen und kurz rezensieren. Unter narr.de präsentieren sich die drei Verlage Gunter Narr Verlag, A. Francke Verlag und Attempto Verlag; für mich sind die Titel der narr Studienbücher-Reihe natürlich besonders interessant (weiter Informationen dazu gibt es auf der Studienbücher-Website). NB: Das Wort Rezension mag an… Continue Reading


Manuela Martin (2014), München Hauptbahnhof

Blog_2015_04_01

Als Amateur-Fotomodell stehe ich seit 2009 ab und an vor der Kamera. Dabei interessiert es mich nicht, besonders attraktiv rüberzukommen, sondern vielmehr zu sehen, wie der jeweilige Fotograf seinen persönlichen Stil auf mich anwendet, mich dadurch verändert und zum Teil seines Werks macht. Ich hatte einige Shootings, bei denen die Künstler hinter der Linse vor… Continue Reading


Simone-Ines.de: Online und ein ‚Work in Progress‘

Blog_2015_04_03

Am 1. April 2015 beschloss ich, ein lange gehegtes Gedankenexperiment zum Projekt umzusetzen, nämlich die Seite www.simone-ines.de. In erster Linie ist diese Seite ein so genanntes ‚Work in Progress‘; ein sich ‚in Arbeit‘, also im Prozess seiner Kreation befindendes Werk. Die ersten Menüs, Kategorien, Seiten, Posts sind angelegt, ein simples Design mit einem wunderschönen Motiv… Continue Reading